20.11.17: Außergewöhnlicher Besuch an der WvS

Am 20.11.2017 bekommt unsere Schule außergewöhnlichen Besuch.

Eine Gruppe von 6 afghanischer Schulmädchen im Alter von 14 bis 16 Jahren hat gemeinsam einen Roboter entwickelt und wollte zu einem Wettbewerb in die USA einreisen. Zuerst wurde das Visum für die Einreise in die USA verweigert (Mr. Trump’s Politics), so dass sie nicht an diesem internationalen Weltwettbewerb in Robotik teilnehmen durften. Nach massiven Protesten hat sich das White House eingeschaltet und in der letzten Minute der Teilnahme zugestimmt. 
Im Zuge dieser Auseinandersetzung wurden die Mädchen zu den Agile Testing Days in Potsdam (13-17. November) eingeladen, um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihr Projekt im Ausland zu präsentieren. Das Ganze wird zum großen Teil von der Agile Community finanziert, da sie die Mittel nicht haben.
Die Mädchen werden von Roya Mahboob begleitet (von der New York Times 2013 als eine der 100 most influential people in the World gekürt).

  • Gegen 10.15 Uhr Begrüßung in der Bibliothek
  • SuS des 9ten und 10ten Jahrgangs werden dabei sein

Wir freuen uns, dass die Eltern (besonders Herr Diaz) es organisieren konnten, dass sie unsere Schule besuchen und einigen SuS das Projekt vorstellen.

Weitere Online-Informationen
http://edition.cnn.com/2017/07/19/politics/jeanne-shaheen-afghan-girls-robotics-team/index.html
http://www.npr.org/sections/goatsandsoda/2017/07/20/538379999/how-did-the-afghan-all-girl-team-do-at-the-robotics-competition
http://abcnews.go.com/Politics/afghan-girls-robotics-teams-meets-ivanka-trump-wins/story?id=48717617