Orchester

  • Orchester in Burg Stargard
  • Orchester in Burg Stargard
  • Orchester mit Herrn Wildenhof
  • Streichergruppe mit Josh Feldhaus

Das Schulorchester des Werner-von-Siemens-Gymnasiums

Wer am Freitag nachmittag um 15.45 Uhr die Schule betritt, trifft auf musikbegeisterte Schulmitglieder aus allen Jahrgängen der Schule, die nach einem langen Schultag und - oft genug – sogar nach der Probe im Chor I noch Zeit und Lust haben, die Schulwoche musikalisch zu beenden. Zum Glück gibt es freitags in der Cafeteria immer etwas mehr warme Imbisse als an den anderen Tagen! Unser Schulorchester hat insgesamt etwa 35 Mitglieder, etwa gleich viele Streicher und Bläser, neben typischen Orchesterinstrumenten sind bei uns auch Saxophone vertreten. Die Schule hat außerdem ein Fagott zu verleihen, ein selten gespieltes Orchesterinstrument. Wir spielen bekannte sinfonische Werke, aber auch Filmmusik und selbst Arrangiertes.

Um dem unterschiedlichen Können der Mitwirkenden gerecht werden zu können, teilen wir uns während der Probe in unterschiedliche Teilgruppen auf, die zeitlich parallel  jeweils einen   eigenen Programmbeitrag erarbeiten:

Im Orchester I  kann man lernen, in einer Gruppe mitzuspielen, es gibt Zeit und Ruhe, schwierige  Stellen aus dem Tutti-Programm zu üben.

Im Orchester II wird bereits erwartet, dass die Mitspieler selbständig sind und schwierige Stimmen auch allein vorbereiten.

Wir teilen uns außerdem in Streicher und Bläser, denn beide Instrumentengruppen haben ganz verschiedene Probleme zu lösen: Während die einen ständig über die besten Stricharten diskutieren, müssen die anderen die richtigen Atemstellen finden und üben, genau auf dem Punkt mit der richtigen Lautstärke einzusetzen – das ist für Bläser viel schwerer als für Streicher!

Zweimal im Jahr fahren wir gemeinsam über ein verlängertes Wochenende weg, denn nur so kann aus der bunten Ansammlung einzelner Musiker ein wirkliches Orchester werden. Ehemalige Orchestermitglieder unterstützen seit einigen Jahren als Coaches die Probenarbeit auf den Fahrten.

Wir alle lieben diese Zeit:  Hier  können wir ausführlich- nämlich oft sechs bis acht Stunden lang – in wechselnden Zusammensetzungen gemeinsam Musik machen.  Beim heiß geliebten „Wunderüten-Abend“ läuft die Orchestergemeinschaft dann zur Höchstform auf – bei unseren Klassikern wie der interaktiven Geschichte,  dem Ratespiel „Alle, die...“ oder „Stapeln“ wachsen die Jüngsten aus J 5 mit den Ältesten aus J12 zu einer fröhlichen Großfamilie zusammen, jedenfalls zu der nettesten und ungewöhnlichsten „Klasse“ der ganzen Schule!

Hast du Lust bekommen mitzumachen?

Wenn du ein Melodieinstrument lernst, Noten lesen und die ersten Tonleitern über ein bis zwei Oktaven spielen kannst, komm einfach mit deinem Instrument zur Probe!

Freitags von 15.45 Uhr bis 17.45 Uhr in den Raum 4 und Raum S3.

Leitung: I. Fischbeck und M. Wildenhof

Von: Imke Fischbeck-Griese